Projekt mit CeTaQ im AC

12-2014

Gemeinsames Projekt zum Messmittelfähigkeitsnachweis an Lotpasteninspektionssystemen.

Auch die häufig bei Kundenaudits gestellte Forderung nach Messmittelfähigkeitsnachweisen für Lotpasteninspektionssysteme erfordert praxisnahe Referenzgeometrien. Im Jahr 2012 starteten die Firmen CeTaQ und Christian Koenen GmbH ein Projekt zur Erstellung dauerhafter Referenzstrukturen.

Jetzt sind daraus zwei Produkte geworden. Auf den Boards sind typische Strukturen inklusive Fehler wie Brücken, Lotperlen etc. einer mit Lotpaste bedruckten Leiterplatte dreidimensional nachgebildet. Hauptaugenmerk liegt darauf, das Messmittel so zu gestalten, dass das SPI es wie eine normale Leiterplatte handhaben und testen kann. Je nach Kundenwunsch kommen zwei Materialien zum Einsatz: Edelstahl oder Glas.

Keine Kommentare:

Kommentar posten